Mar 4, 2012

„Nun“, schlug Marion mit sanfter Stimme vor, „vielleicht sollten wir zwei in die Küche gehen und uns eine schöne, heiße Tasse Tee genehmigen?“ 
Marion liebte es, Probleme und unangenehme Situationen aller Art mit einer Tasse Tee anzugehen.  Sie war der Meinung, dass das dunkle, würzige Getränk, das sie gerne zubereitete, die Lebensgeister wärmte und das Gemüt beruhigte. Alles andere würde sich dann schon ergeben...

Wer gerne wissen möchte, welche Rolle Marion Abbott in Rebeccas Leben spielt, erfährt dies in: