Apr 29, 2015

Ohne Samtpfote geht es nicht

Ihr wisst ja, ich bin verliebt in Katzen! Deshalb bekommt nahezu jeder Protagonist in meinen Romanen einen kleinen Tiger zur Seite gestellt. Nele in "Herzklopfen Down Under" z. B. hat ihr Herz an Pepper, den Nachbarskater verloren. Emilia Parker, Sams Mom aus "Hannahs Entscheidung" und "Penelopes Geheimnis" liebt ihren Muffin. Und auch in meiner New Adult Romance, die im September erscheint, tauchen einige Samtpfoten auf.
(Die hübsche Dame auf dem Bild ist übrigens meine kleine Nachbarsfreundin, die mich oft besucht. Besonders unser Terrassentisch scheint es ihr angetan zu haben ;-)


4 comments:

  1. Ach das klingt doch wunderbar , ich mag Samtpfötchen auch voll gerne.

    Liebste grüße Sheena

    ReplyDelete
    Replies
    1. Danke für die liebe Nachricht ;-)
      Kate

      Delete
  2. Ach, Katzen sind schon niedlich.
    Es hat sich mal ein kleines Kätzchen in unsere Einfahrt verirrt und war total zutraulich und anhänglich, das war so süß, ich wollte nicht mehr weg!

    Liebste Grüße,
    Alexandra von growing-in-self-confidence.blogspot.de

    ReplyDelete
    Replies
    1. Oh, ich glaube, ich hätte es nicht mehr hergeben können! Habt ihr es behalten oder herausgefunden, wem es gehört?
      Liebe Grüße zurück
      Kate

      Delete